Skip to main content

Alle Beiträge von Maria Hutter

Maria Hutter

Maria ist 1980 in Mödling geboren und lebt mit ihrer Familie und ihren beiden Coonies Spirit & Mystery in Wien. Seit ihrer Kindheit begleiten sie Katzen durch ihr Leben. Diese Verbundenheit, inspirierte sie dazu ihre Erlebnisse und Erfahrungen niederzuschreiben. 2015 startete sie mit „Royals auf 4 Pfoten“ – ihre eigene Webseite. 2016 erweiterte sie die Seite um einen Blog. Hauptsächlich geht es dabei um ihre beiden Maine Coon Katzen, allerdings finden auch immer wieder sehr viele andere Themen und Geschichten Platz. Natürlich dreht sich hierbei alles um die Katz´, denn irgendwie ist ja jede Katze, ein "Royal auf 4 Pfoten“.


Katze liegt unter einer Pflanze

Meine Eltern besaßen einen riesigen Gummibaum, welcher der ganze Stolz meiner Mutter war. Sie hegte und pflegte ihn mit großer Hingabe, denn als sie den Gummibaum bekam, hatte dieser gerade noch zwei Blätter und der Vorbesitzer schenkte ihn meiner Mutter mit den Worten: „Ich glaube nicht, dass er es schafft; wünsche Ihnen aber viel Glück!“ […]

Graue Katze schaut in die Kamera

Als ich vor kurzem beim Schneiden von einigen Kochzutaten war, fiel mir eine kleine Anekdote von meinem Katzenmädchen Nero ein, welche ich Euch gleich erzählen werde… Nero war zu diesem Zeitpunkt gerade ein paar Monate alt und dementsprechend neugierig, was sich so alles im Revier tut. Ich stand damals in der Küche und hatte alles […]

Jede Katze hat ihre ganz persönlichen Eigenheiten und Vorlieben, welche jedes Fellnäschen einzigartig macht. Auch mein Kater Spirit hat eine ganz charmante Eigenart, von welcher ich Euch gleich erzählen möchte: Spirit liebt es zu spielen und kann kaum genug davon bekommen. Natürlich wird täglich, mit ihm und seiner Schwester Mystery, so ausgiebig als möglich, gespielt. […]

Das Katzen immer wieder für die eine oder andere Überraschung gut sind, war mir als langjährige Katzenhalterin klar, aber das sie auch für gruselige Momente sorgen können; damit hätte ich nicht so schnell gerechnet… Vor einem Jahr waren mein Mann und ich bei meinem besten Freund Alex und dessen Frau zu einer Halloween-Party eingeladen. Die […]