Rund 22 Millionen Haustiere wohnen in deutschen Haushalten – so wohnt ein Haustier in durchschnittlich etwa jedem dritten Haushalt. Wenn auch Du Dich für die Anschaffung eines Haustiers interessierst und gerne wissen würdest, weswegen Haustiere wichtig für Menschen sind, haben wir hier für Dich die besten Gründe zusammengestellt. Der folgende Artikel beinhaltet die Vorteile von Haustieren und erklärt Dir genau, warum Menschen von Haustieren profitieren.

Haustiere halten fit

Haustiere bringen mehr Bewegung in den Alltag. So müssen Hunde beispielsweise täglich Gassi gehen und die Besitzer von Hunden werden praktisch dazu gezwungen, aktiver zu leben, um ihrem Hund ein angenehmes Umfeld zu schaffen und für ein ausgeglichenes Haustier zu sorgen. Solltest Du unter stressbedingten Beschwerden leiden, helfen Dir Haustiere gegen diese anzukämpfen. Haustiere sind ein hervorragender Ruhepol nach der stressigen Arbeit, da sie Dich so akzeptieren, wie Du bist. Du musst dich für ein Haustier nicht verstellen, da Dein Haustier Dich bedingungslos liebt. Haustiere tragen zur Stärkung von Herz und Kreislauf bei und bringen Deinen Körper in Schwung – nicht nur bei Hundebesitzern während dem Gassi gehen, sondern beispielsweise auch, wenn Dein Haustier gerade Auslauf hat und Du es wieder einfangen willst. Oder wenn Dein Haustier Dir wieder irgendwelche Klamotten entwendet hat. Aber sein wir ehrlich – genau das macht sie unter anderem so liebenswürdig.

Gute Gesellschaft

Wenn Du Dir ein Haustier zulegst, ist einer der Vorteile, dass Du Dich immer in guter Gesellschaft befindest. Haustiere sind besonders sensibel, wodurch sie genau wissen, in welchen Situationen ihr Besitzer getröstet werden muss. Wenn Besitzer traurig sind und das Haustier sich an sie kuschelt, erhöht sich deutlich die Lebensqualität des Besitzers durch das Haustier. Ein Haustier kann seinem Besitzer spielend einfach mit seiner unbekümmerten Art über traurige Phasen hinweghelfen. Viele Haustiere kuscheln außerdem gerne, Katzen lieben Kontakt zu Menschen. Bei freudigen Situationen freuen sich Haustiere bedingungslos und ehrlich mit Dir mit und zeigen ihre Emotionen gerne. Dadurch eignen sie sich besonders gut als Partner- oder Kinderersatz, da sie genauso umsorgt werden müssen und Dich im Gegenzug dafür mit bedingungsloser Liebe erfüllen und Dein Leben bereichern. Wer ein Haustier besitzt, darf sich darüber freuen, dass sie die Kontaktaufnahme erleichtern.So kommen beispielsweise Hundebesitzer sehr einfach beim täglichen Spaziergang in Kontakt mit anderen Menschen. Auch über Foren kann schnell Kontakt geknüpft werden mit Gleichgesinnten (aus der Region) – genau wie im Supermarkt beim Kauf des Futters für das Tier. Ebenso ist eine schnelle, ungehinderte Kontaktaufnahme bei beispielsweise Hundeschulen möglich. Dadurch werden direkt die sozialen Fähigkeiten des Haustierhalters verbessert. Ein weiterer Vorteil von Haustieren – speziell Blindenhunden – ist es, dass sie ihrem Halter eine größere Mobilität ermöglichen. So können Blindenhunde beispielsweise auf das Kommando hin, Treppen, Ampeln oder auch Zebrastreifen finden, sodass ihre Besitzer sich sicher im Alltag bewegen können. Sie heben so das Leben der Halter auf eine ganz neue Stufe der Lebensqualität.

maedchen-mit-hund-im-garten

Struktur im Alltag

Haustiere bringen den unschätzbaren Vorteil, dass sie dringend Struktur im Alltag benötigen und so den Haustierhalter unmittelbar ebenfalls zu mehr Struktur ermuntern. Doch Haustiere geben dem Tagesablauf nicht nur eine Struktur, sondern auch eine Aufgabe. Besonders für alte Menschen sind Tiere eine tolle Möglichkeit, auch im hohen Alter aktiv zu bleiben und den Kontakt zu anderen Mitmenschen zu pflegen, da sich die Tiere hervorragend als Freizeitpartner eignen. Durch die täglich anfallenden Bedürfnisse der Tiere muss der Besitzer zwangsläufig aktiv bleiben – sowohl körperlich als auch geistig. Dadurch kommt es zu keinem Verfall, was gerade bei älteren Menschen eine entscheidende Rolle spielt. Ein weiterer Vorteil, den Haustiere – vor allem Hunde – haben, ist, dass sich der Besitzer nicht verwehren kann, selber sportlich aktiv zu werden. Dadurch senkt er nicht nur das Risiko für zu hohe Cholesterinwerte oder Blutdruckwerte, sondern auch das Risiko für Übergewicht wird massiv gesenkt, da der Tierhalter schließlich täglich öfter vor die Haustür gehen muss. Das größte Risiko solcher Krankheiten ist bedingt durch einen Bewegungsmangel, den Haustiere grundsätzlich verhindern. Auch das Risiko für Allergien sinkt durch das Halten von Haustieren, da die Besitzer mit so vielen Fremdkörpern in Kontakt kommen, dass sich ein stabileres Immunsystem einstellt.

Verantwortlich sein

Mithilfe von Haustieren lernen bereits Kinder, dass sie ihren Verantwortlichkeiten und Aufgaben nachkommen müssen, da sie sich um ein anderes Lebewesen kümmern müssen. Die Verantworlichkeit beinhaltet aber auch für Erwachsene besondere Verpflichtungen. Zu diesen gehört zum Beispiel das tägliche Bewegen des Tiers, sodass es genug Freiräume bekommt. Dadurch erkundet der Tierbesitzer häufiger seine Umgebung. Er nutzt aktiv die Möglichkeit, sich seiner Umwelt und den schönen Landschaften bewusst zu werden. Dadurch steigert sich das Wohlbefinden und Stress wird gesenkt. Tägliche Spaziergänge haben schließlich eine sehr entspannende Wirkung.

Bildquelle:

  • maedchen-mit-hund-im-garten: ©Pexels - Pixabay.com
  • kinder-sitzen-mit-hund-auf-sofa: ©Pexels - Pixabay.com