Es war an einem nebeligen, regnerischen Tag. Alex sah aus dem Fenster und beschloss, dass Lucky an diesem Tag nicht in den Garten hinausgehen sollte. Danach gab er seinem schwarzen Kater  Frühstück und widmete sich anschließend den für den Tag anstehenden Arbeiten. Nicht lange darauf hörte er seinen Kater maunzen, also ging mein bester Freund in die Küche, um nachzusehen ob alles in Ordnung war. Als er die Küche betrat, sah er, dass Lucky seinen gewohnten Gartenrundgang machen wollte. Mit den Worten: „Heute nicht Lucky! Es regnet draußen und das magst Du eh nicht!“ streichelte er seinen Kater über das Fell und widmete sich erneut seinen Tätigkeiten.

luckys-regenabenteuer

Keine zehn Minuten später durchbrach ein lautes Miauen die Ruhe. Abermals ging Alex in die Küche. Lucky hatte sich diesmal direkt vor dem Fenster positioniert, damit sein Wunsch eindeutig erkennbar war. „Nein, Lucky! Es regnet draußen!“ mahnte mein bester Freund sein Fellnäschen erneut. Als Antwort bekam er ein trotziges Maunzen. „Heute nicht!“ sagte Alex. Daraufhin sprang der schwarze Kater auf den Fenstervorsprung und tapste wie wild auf das Fensterglas. Mit den Worten: „Na gut! Dann sollst Du Deinen Willen haben!“ gab mein bester Freund schließlich nach und öffnete das Fenster. Mit einem schnellen und freudigen Sprung ging es für Lucky ab in den Garten und Alex schloss wieder das Fenster. Da er seinen Kater kannte und wusste, dass er Regen nicht mochte, blieb er in der Küche und wartete ab. Er musste nicht einmal fünf Minuten warten, denn sein Kater war bereits wieder auf dem Fensterbrett und wollte zurück ins Haus.

luckys-regenabenteuer

 

Alexander öffnete das Fenster und herein kam Lucky mit nassem Fell. Kaum drinnen angelangt, schüttelte sich Lucky die Nässe aus dem Fell und begann anschließend sich gleich zu putzen. Mit einem breiten Grinsen sah mein bester Freund Lucky dabei zu und sagte lachend: „Das hast Du nun davon! Wer nicht hören will, muss fühlen!“ Woraufhin sein schwarzer Kater ihn beleidigt ansah und schließlich mit einem empörten „Miau“ in Richtung des warmen Ofens davon stolzierte…

Seit diesem Tag, erklärte mir Alexander, achtet Lucky zumeist sehr genau auf die Wetterbedingungen, bevor er übermütig in den Garten geht, denn schließlich will er sich nicht noch einmal die Pfoten nass machen!

Bildquelle:

  • luckys-regenabenteuer: @daga_Roszkowska | © Pixabay.com
  • luckys-regenabenteuer: @daga_Roszkowska | © Pixabay.com
  • luckys-regenabenteuer: @Uzan | © Pixabay.com