Der Texaner John Wells stellt einen Eimer Wasser in die Wüste und wartet… der Clou an der Sache: Am Boden des Eimers hat John eine Kamera montiert, um zu sehen welche Tiere aus seinem Eimer trinken.

Aus der ungewöhnlichen Perspektive erblickt John Wells alle Tiere seines Grundstücks oder Wüstenbewohner, die durstig aus dem Eimer trinken. Doch auch alte Bekannte erblickt er auf dem Video: „Ich war angenehm überrascht, als ich beim Sichten des Materials George entdeckte. Ich kann ihn von den anderen Kaninchen durch seine kleine Furche im Ohr unterscheiden.“ – „Die ins Wasser gefallenen Bienen habe ich übrigens gerettet.“

Über 3 Millionen Menschen haben sein Video bislang angesehen und sind mehr als angetan davon.

Bildquelle:

  • Wassereimer von unten gefilmt: © Youtube (John Wells)