Hundespielzeug fördert und fordert Deinen Hund. Mit hochwertigem Spielzeug kann der Hund sich auch allein beschäftigen und ist rundum ausgeglichener.

Wann Hundespielzeug sinnvoll ist

Ob es ein einfacher Tennisball zum Hinterherrennen und Apportieren ist oder ein quietschendes Gummitierchen, das Dein tierischer Freund Dir als Signal zum Spielen vor die Füße legt – jeder Hund hat sein liebstes Spielzeug.

Spielen ist für den besten Freund des Menschen jedoch nicht nur einfach Bewegung und Beschäftigung. Durch verschiedene Spiele und Spielzeuge lernt Dein Hund Neues und erhält im besten Fall nicht nur körperliche, sondern auch geistige Förderung. So kann ein Intelligenzspielzeug beispielsweise eine einfache Maßnahme sein, um Hunde auszulasten, die selbst nach einem langen Spaziergang noch voller Power sind.

Hundespielzeug ist aber auch wichtig als Möglichkeit, sich alleine zu beschäftigen. Niemand kann rund um die Uhr seinem Haustier Gesellschaft leisten. Umso entscheidender ist es, dass Dein Haustier frühzeitig lernt, allein zu sein – und das ohne Langeweile. Stellst Du Deinem Liebling das richtige Spielzeug zur Verfügung, so ist er ausgeglichener, wenn Du ihn einmal allein lassen musst, und wird nicht in Versuchung kommen, womöglich Dinge als Spielzeug zu benutzen, die dafür gar nicht vorgesehen sind.

Hund liegt mit Spielzeug auf einer Wiese

Bedenke auch, dass es nicht damit getan ist, ein neues Spielzeug Deinem Hund einfach nur vor die Nase zu legen. Spiele zunächst gemeinsam mit Deinem Vierbeiner, damit er versteht, wofür die tolle neue Errungenschaft gedacht ist.

Überfordere ihn nicht mit zu vielen verfügbaren Spielsachen. Es genügt völlig, wenn er nur einige Lieblingsteile hat, die aber auch wirklich benutzt werden. Eine gute Möglichkeit zur Abwechslung ist, wenn Du die Spielsachen „rotierst“.

Hundespielzeug das jeder Vierbeiner mag

Die Auswahl an Hundespielzeug im Fachhandel ist riesig. Viele Hunde haben Freude und stundenlange Beschäftigung mit „einfachen“ Spielzeugen wie Bällen, Quietschetierchen, Kuscheltieren oder Kauspielzeugen.

Ist Dein Vierbeiner ein echter Vielfraß oder verschlingt er sein Fressen buchstäblich? Für diese Hunde gibt es Futter-Spielzeuge. Das sind Vorrichtungen, in die meistens Trockenfutter eingefüllt wird, das sich Dein Liebling erarbeiten muss. Dies ist auch geeignet für Hunde, die sich eher wenig zum eigenständigen Spielen motivieren lassen. Das Lieblingsleckerli verführt bestimmt auch Deinen Hund zur selbständigen Beschäftigung!

Chihuahua spielt mit Hundespielzeug

Für Hunde, die auch geistige Beschäftigung brauchen, gibt es Intelligenzspielzeug. Auch diese funktionieren häufig mit Futter, das auf kreative Weise dem Spielzeug entnommen werden muss. Dabei gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen. Führe Deinen Vierbeiner also ruhig langsam heran.

Was man beim Kauf beachten sollte

Auch wenn man nie weiß, ob das ausgewählte Spielzeug dem eigenen Vierbeiner gefällt: Die Qualität muss stimmen. Zunächst einmal solltest Du bei der Auswahl von Hundespielzeug überprüfen, ob es sicher ist, Deinen Hund mit dem Spielzeug allein zu lassen. Es dürfen also keine Kleinteile vorhanden sein, die abbrechen und verschluckt werden könnten, und das Material sollte robust sein, also beispielsweise kein dünnes und brüchiges Plastik.

Achte auf Bewertungen in Online-Shops oder frage einen Fachverkäufer im Laden. Die Mitarbeiter haben meist selbst Erfahrungen oder können dir mitteilen, welche Spielsachen beliebt und hochwertig sind.

Bildquelle:

  • Hund liegt mit Spielzeug auf einer Wiese: @birgl - Pixabay.com
  • Chihuahua spielt mit Hundespielzeug: @Didgeman - Pixabay.com
  • Hund mit Spielzeug: @ Pixabay