Skip to main content

Katzen

Katzenliebhaber, die keine eigenen Tiere halten dürfen, finden im Katzencafé eine ideale Gelegenheit. Dort dürfen die Gäste bei Kuchen und Kaffee mit den Tieren auf Tuchfühlung gehen. Katze Caroline liegt auf einer Sitzbank am Fenster und gähnt herzhaft. Gleichzeitig klettert Kater Kenzo auf einem Flügel herum, während sich Kater Jewels das Fell kraulen lässt. Dazwischen […]

Vor kurzem erzählte mir mein bester Freund Alex eine putzige Anekdote von seinem schwarzen Kater Lucky, welche ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte… Wie die meisten Katzenhalter wissen, lieben Katzen ihren gewohnten Tagesablauf und bestehen quasi schon fast auf die ihnen lieb gewonnenen, täglichen Rituale. So natürlich auch Lucky. Der schwarze Kater liebt es mit […]

Als ich mit meinem rot getigerten Kater Feli in eine neue Wohnung zog, war natürlich zuerst alles etwas fremd und ungewohnt, doch schon einige Zeit später, hatten wir uns in unserem neuen zu Hause gut eingelebt. Etwa drei Monate später, sagte sich der Vermieter zu einem Besuch an, um einen Blick auf die neu eingebaute […]

Viele Katzenbesitzer kennen das. Die Stubentiger kauen an den Kabeln herum. Das machen sie oft, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Das Kauen an Kabeln kann lebensbedrohlich sein. Neben verschluckten Teilen kann auch ein Stromschlag dem Tier schaden. Katzenhalter, die ein angekautes Kabel, aber keine fehlenden Teile davon findet, sollte die Katze sofort zum […]

„Nutmeg“ soll seinerzeit eine der ältesten Katzen, wenn nicht DIE älteste Katze der Welt gewesen sein. Jetzt ist der grimmig schauende Kater tot. Im stattlichen Alter von 32 Jahren wurde der Kater von Liz und Ian Finlay in eine Tierklinik in Newcastle gebracht. Retten konnte man ihn leider nicht mehr. Atemprobleme und spätere Herzbeschwerden beendeten […]

Als Katzenhalter will man natürlich immer nur das Beste für seinen schnurrenden Liebling, denn schließlich soll das Fellnäschen rundherum glücklich sein! Dies ist auch immer mein Bestreben, doch manchmal wird da schon der eine oder andere mitgebrachte Gegenstand anders von der Katze genutzt als von mir gedacht… Als ich, vor vielen Jahren, mit meinem rot […]

Ausnahmezustand in Barcelona: Die spanische Metropole wurde am frühen Donnerstagabend durch einen Terroranschlag erschüttert. Die traurige Bilanz bisher: 13 Tote, über 100 Verletzte und 5 tote Terroristen. Schreckliche Bilder und Videos machen die Runde in Facebook, Twitter und den Nachrichtenseiten. UND Katzen-Bilder! Was steckt dahinter? Es mag kurios klingen, hat aber einen ernsten Hintergrund: Erstens […]

Eine alte Weisheit besagt: „Übermut tut selten gut!“. Das sich dieser Ausspruch immer wieder bewahrheitet, zeigt die folgende Erzählung… Mausi, die Katze von meiner Oma, war eine etwas eigenwillige, aber absolut liebenswerte Katzendame. Sie wurde nach Strich und Faden verwöhnt, denn meine Oma wollte das es ihrem Liebling gut geht und es sollte ihrem „Mädchen“ […]

Vor kurzem, als Spirit und Mystery auf ihrem Natur-Kratzbaum herum turnten und eifrig daran kratzen, fiel mir die Episode seiner Anschaffung wieder ein., welche ich Euch nicht vorenthalten möchte… Da ich schon vor meinen beiden Fellnäschen vier Katzen hatte, weiß ich, wie wichtig ordentliche und robuste Kratzgelegenheiten sind. Deshalb befindet sich in fast jedem Raum […]

Nicht nur im Internet ist die Katze das mit Abstand beliebteste Haustier. Auch im wirklichen Leben hat sie zahllose Herzen und Haushalte erobert. Sie gilt als unabhängig und unkompliziert in der Haltung und deshalb ideal für Berufstätige, die viel unterwegs sind. Damit das Zusammenleben von Mensch und Katze gelingen kann, gibt es natürlich trotzdem Einiges zu beachten. Wenn Du den Einzug eines schnurrenden Mitbewohners planst, findest du hier alles, was Du dazu wissen musst. Und auch falls du bereits Dein Leben und Deine Wohnung mit einem Stubentiger teilst, werden Dich bestimmt manche lustige Fakten über Katzen noch überraschen können positiv auf ihre Gesundheit auswirken.

Eine Katze zieht ein

Vor dem Katzenkauf, solltest Du natürlich klären, ob bei Dir im Haus Katzenhaltung erlaubt und möglich ist. Außerdem ist es wichtig, sich bereits im Vorfeld die Art der Katzenhaltung zu überlegen. Katzen, die als Freigänger durch die Gärten stromern, können auch alleine gehalten werden. Dazu ist aber eine sichere Umgebung ohne starken Autoverkehr notwendig. Wenn Du eine reine Wohnungshaltung vorziehst, solltest Du im Idealfall mindestens zwei Katzen halten. So können sie sich miteinander beschäftigen, wenn Du einmal nicht da bist. Eine Katze zu finden, ist meist nicht schwer. Häufig werden Kätzchen in Kleinanzeigen kostenlos zur Abgabe angeboten. Wenn Du Dich für bestimmte Katzenrassen interessierst, solltest Du Dich direkt an entsprechende Züchter wenden. In Tierheimen warten ebenfalls viele liebenswerte Samtpfoten auf ein neues Zuhause. Da die Tierpfleger den Charakter und die Vorlieben der Katzen bereits kennen, können sie Dir auch Hausgenossen empfehlen, die genau zu Dir und Deiner Lebenssituation passen.

Notwendige Ausstattung

Katzen sind im Grunde genommen genügsam und brauchen nicht viel, um glücklich zu sein. Zur Grundausstattung gehören deshalb lediglich leicht zu reinigende Näpfe, eine Katzentoilette sowie ein Transportkorb für den Besuch beim Tierarzt. Wenn Du aber Deine Möbel und die Wände schonen möchtest, ist die Anschaffung eines Kratzbaums oder verschiedener Kratzbretter sinnvoll. Mit verschiedenen Katzenspielsachen kannst Du Deinem Stubentiger etwas Abwechslung verschaffen. Und natürlich freuen sich Samtpfoten auch über spezielle Katzenbetten oder kuschelige Katzenhöhlen. Außerdem findest Du hier viele weitere Ideen, wie Du Deine Wohnung katzengerecht gestalten kannst.

Katzengesundheit: Krankheiten erkennen und vorbeugen

Wie beim Menschen gilt auch bei Katzen, dass Vorsorge die beste Medizin ist. Deshalb sollten schon Kitten, wie Katzenbabys auch genannt werden, regelmäßig entwurmt, entfloht und geimpft werden. Eine Kastration verhindert nicht nur unerwünschten Nachwuchs, sondern sorgt auch dafür, dass die Lebenserwartung Deines Stubentigers deutlich steigt. Natürlich können im Laufe des Lebens einer Katze, die bei guter Pflege 15 bis 20 Jahre alt werden kann, trotzdem Erkrankungen auftreten. Deshalb ist es wichtig, dass Du die entsprechenden Symptome erkennen kannst, damit Deine Katze mit der richtigen Behandlung bald wieder gesund ist.

Wissenswertes rund um die Katzen

Obwohl die Katze bereits seit Tausenden von Jahren mit dem Menschen zusammenlebt, hat sie noch viele ihrer Geheimnisse bewahrt. Selbst ihr Ursprung ist noch nicht gänzlich geklärt. Allerdings ist sie vermutlich das einzige Haustier, das sich selbst gezähmt hat, als sie in den Getreidespeichern der ersten Bauern auf Mäusejagd ging. Auch heute noch können die kleinen Raubtiere immer wieder aufs Neue überraschen. So haben Wissenschaftler beispielsweise herausgefunden, dass sie zwei Drittel ihres Lebens verschlafen und ihr Schnurren sogar heilende Wirkung hat. Lass Dich von den interessanten Informationen über Katzen verblüffen. Unsere Beiträge behandeln unter anderem interessante Fakten über Katzen. Diese magischen Lebewesen erscheinen dir vielleicht undurchschaubar und du verstehst bestimmte Verhaltensweisen deiner Katze nicht. Die Blogbeträge möchten dir helfen, deine Katze besser zu verstehen, damit sich das gemeinsame Zusammenleben einfacher gestaltet. Zusätzlich erhältst du wertvolle Tipps zum Thema Pflege und Ernährung. Damit deine Katze bis ins hohe Alter gesund und leistungsfähig, musst du auf einen ausgewogenen Ernährungsplan achten. Die Blogbeiträge machen dich darauf aufmerksam, welche Lebensmittel deiner Katze schaden und welche Nahrungsmittel sich