Wie viel das Leben einer Katze wert sein kann, beweist diese junge Frau. Die 22-Jährige rettete auf ungewöhnliche Art und Weise einer Katze das Leben. Wie die Polizei mitteilt, war die junge Frau gegen 0:15 Uhr mit ihrem Auto in Zeil am Main in der Stadt unterwegs. Dann passierte es.

Katze auf der Straße

Unfall aus Tierliebe

In Höhe der Straßenmeisterei geschah das Unglück. Eine Katze betrat plötzlich die Straße und zwang damit die junge Frau zu einem Ausweichmanöver. Durch das Lenkmanöver verlor die 22-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Leitpfosten sowie einem 50 Zentimeter großen Stein.

Natürlich hätte die junge Frau auch weiterfahren können. Sie entschied sich für ein Ausweichmanöver und damit für das Überleben der Katze.

Wirtschaftlicher Totalschaden

Die Katze überstand den Unfall unbehelligt. Der jungen Frau geht es nach dem Unfall den Umständen entsprechend gut.

Schlimmer steht es um das Fahrzeug der 22-Jährigen. Durch den Aufprall entstand am Fahrzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden am Auto wird auf eine Höhe von 5.000 Euro geschätzt. Aufgrund des Schadens war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der vier Quadratmeter große Ölfleck, der durch die Kollision entstanden war, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Zeil abgebunden. Zum Schutz nachfolgender Autofahrer wurde diese Stelle mit einer Beschilderung versehen.

Bildquelle:

  • katze-auf-der-strasse: © pixabay
  • autounfall: © pixabay