Jeder Katzenfan möchte, dass seine Katze zufrieden ist. Wie Du erkennen kannst, ob Deine Katze glücklich ist, kannst Du im Folgenden nachlesen.

Schnurren als Zeichen für Wohlbefinden

Dass Katzen schnurren, ist jedem bekannt. Doch nicht jede Katze kann auch hörbar schnurren. So gibt es Katzen, deren Schnurren kaum zu hören ist, da dies mit der Anatomie des Kehlkopfes zusammenhängt.

Ob Deine Katze schnurrt, kannst Du herausfinden, in dem Du Deiner Katze vorsichtig am Hals entlang streichst, während Du mit ihr kuschelst. Stellst Du ein Vibrieren fest, dann hast Du eine Katze, die sehr leise schnurrt aber dennoch genauso glücklich ist, wie eine Katze die laut schnurrt. Katzen schnurren wenn sie sich wohlfühlen. Das kann ein leises Brummen beim Einschlafen sein oder ein Schnurren während Du die Futterdose öffnest.

Schnurrende Katze

Glückliche Katze: Rückenlage bei Wohlbefinden

Katzen die sich wohlfühlen, zeigen Bauch. Das Zeigen des Bauches ist außerdem ein Zeichen für Vertrauen. In der Natur würden Katzen niemals eine Rückenlage einnehmen, da sie dabei die Kehle und das Herz präsentieren. Legt sich Deine Katze aber vor Dir auf den Rücken, bedeutet das, dass sie sich wohlfühlt und Dir ein tiefes Vertrauen schenkt.

Schwanz als Zeichen für die Stimmung

Auch am Schwanz kannst Du erkennen, ob Deine Katze glücklich ist. Trägt sie ihn nach oben und ihre Schwanzspitze zuckt leicht hin und her, kannst Du davon ausgehen, dass es Deiner Katze sehr gut geht und sie sich freut. Sehr häufig kannst Du das beobachten, wenn Fütterungszeit ist, da freuen sich die meisten Vierbeiner ganz besonders.

Blinzeln als Zeichen für Vertrauen

Auch das Blinzeln ist ein Zeichen für eine glückliche Katze. Wenn Deine Katze Dich ansieht und ihre Augen zusammenkneift, dann möchte sie Dir damit sagen, dass sie Dir vertraut und Dich sehr gerne hat. Wenn Du ihr etwas Gutes zurückgeben möchtest, dann kannst Du zurückblinzeln.

Entspannte Katze, die auf der Seite liegt

Abstehende Ohren bei Interesse und Aufmerksamkeit

An den Ohren Deiner Katze kannst Du sehr gut erkennen, wie sich Deine Katze gerade fühlt. Sind die Ohren nach oben gerichtet, ist Deine Katze interessiert und aufmerksam. Zeigen die Ohren leicht nach vorne, ist Deine Katze im fröhlichen Spielmodus. Auf alle Fälle geht es ihr sehr gut.

Bildquelle:

  • Schnurrende Katze: @Deedster - Pixabay.com
  • Entspannte Katze, die auf der Seite liegt: @Mimzy - Pixabay.com
  • Katze wird am Kopf gekrault: @stephenwd4h0 - Pixabay.com