Als ich von Leya’s neuer „Testreihe“ dem Terra Canis Hundefutter Test erfuhr, hatte ich ehrlich gesagt etwas Bauchweh, da es sich um einen Futtermitteltest handeln sollte. Ich sollte dazu sagen, dass wir aufgrund von einer starken Futtermittelunverträglichkeit die letzten Jahre eine wahre Tierarztodyssee hinter uns hatten. Mittlerweile ist sie seit etwa einem Jahr beschwerdefrei. Unser Ausgangspunkt ist also: keine Konservierungsstoffe! Sie darf an Fleischquellen nur Rind und Ziege fressen und bekommt aktuell – neben einem Trockenfutter, das sie toll verträgt – ausschließlich rohes Fleisch angereichert mit Gemüse, Obst und Ölen.

Ich habe mich natürlich auf der Webseite des Futtermittelherstellers umgesehen, bevor ich zustimmte, und wurde durch dessen Philosophie schnell beruhigt. Denn das Ernährungskonzept von Terra Canis folgt mit seinen abwechslungsreichen Rezepturen einfachsten Naturgesetzen, fernab umfangreicher Laborversuche und ohne Synthetik und Chemie. Es werden ausschließlich Rohstoffe in Lebensmittelqualität verwendet und das Fleisch stammt aus einer Metzgerei in Bayern. Genau das richtige für uns? Ich war zumindest sehr zuversichtlich, dass die Qualität und die Grundlage der Menüs, dem empfindlichen Magen von Leya nicht schaden würden und wir starteten unseren Terra Canis Hundefutter Test.

Terra Canis Hundefutter Test

Schon bald erreichte uns eine riesen Kiste von Terra Canis. Leya half wie immer kräftig beim Auspacken mit.

Das Paket war reichlich gefüllt. Es wurde besonders große Rücksicht darauf genommen, dass Rind als Fleischgrundlage gewählt wurde. Ich war total begeistert, welch große Auswahl der Futtermittelhersteller zu bieten hat. Neben Nassfuttermenüs, Gemüsetöpfen, zahlreichen Hundesnacks und einer Flasche Öl, waren auch zwei Snacktüten aus Hühnerfleisch dabei, die ausdrücklich für Leya‘s Freunde beigelegt wurden. Was positiv auffiel, war auch, dass Terra Canis umweltfreundliches Verpackungsmaterial verwendet.

Terra Canis Hundefutter Test Leya packt aus

Die Auswahl ist riesengroß – selbst mit Leya´s Futtermittelunverträglichkeiten-Handycap

Lieblingswurst, Wufflés, Canipé und Co – die Hundesnacks von Terra Canis machen jede Fellnase glücklich!

Eines steht fest, ich werde alle Snacks vom Terra Canis Hundefutter Test in Leya‘s “Süßigkeitenschrank” mit aufnehmen! Durch die verschiedenen Größen hat bei uns schon jetzt jeder Snack seinen besonderen Einsatz gefunden!

Lieblingswurst

Die Metzgerwurst werde ich ab sofort als ganz besondere Belohnung im Training, bei der Fährtenarbeit oder dem Mantrailing, als Jackpot einsetzen. Leya ist verrückt danach und ich glaube, so lohnt sich die Sucharbeit ab sofort ganz besonders für sie. Die Wurst lässt sich einfach in Stücke teilen, sie kann aber genauso gut als Knabberspaß am Stück gegeben werden. Wer sie allerdings für ein längeres Training, mit relativ hoher Belohnungsrate verwenden will, kann sie ganz einfach mit einem Messer in kleinere Scheiben schneiden – durch ihre Konsistenz, die weder bröselig noch fettig ist, bleibt sogar alles sauber.

Lieblingswurst Rind Terra Canis

Lieblingswurst – Rind : getreidefreier Kausnack, Muskel- und Herzfleisch vom Rind – Gurgel vom Rind – Ohne Zusatzstoffe!
Tatsächlich Leya’s neuer Liebling unter den Snacks

Wuffles

Die kleinen Fleischdrops sind in verschiedenen Fleischsorten und vor allem in verschiedenen Größen erhältlich. So können diese ideal auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt werden.
Wir werden sie ab sofort auf jeden Fall für jede Trainingseinheit einsetzen, wofür wir besonders viele, kleine Belohnungsstückchen benötigen, z.B. für das Tricktraining.

Canipé Knusperkugeln

Sie haben ihren Namen wohlverdient! Hier kann geknuspert werden, was das Zeug hält. Die herzhafte Snack-Kugel  gibt es in verschiedenen Fleischsorten, sie werden teilweise mit Hüttenkäse- oder Joghurt angereichert. Ein Snack, der sicherlich jeden 4-Beiner verzaubert!

Terra Canis Wufflès & Canipé Knusperkugeln

Leya bekommt nicht genug vom schlemmen!
Wuffels Rind: 100% Muskelfleisch vom Rind, getreidefrei, ohne Zusätze
Terracanis Canipé: Rind mit Gemüse und Kräutern

Die Vielfalt der Terra-Canis Dosen

DAS Highlight für alle (Teil-)Barfer: Gartentöpfe – reines Fleisch – Goldrausch:

Eine besondere Nachricht, für alle Hundemenschen, die ihren Hund barfen! Frei nach dem Motto: „Ich packe deine Reisetasche und nehme zu essen mit: Terra Canis könnt ihr nun endlich wieder ganz entspannt in den Urlaub fahren. Ja, das war mein erster Gedanke! Auch wenn Leya im ersten Moment durch all die Snacks auf Wolke 7 war, ich war es bei dieser Zusammenstellung.
Meiner Erfahrung nach ist Hotelurlaub mit Leya ein echtes Problem! Sie wie gewohnt zu ernähren war kaum möglich, wodurch Verdauungsprobleme vorprogrammiert waren. Selbst wenn sich ein Metzger in der Nähe befand, Gemüse im Laden nebenan zu kaufen war und der Mixer auf dem Hotelzimmer stand. Man muss erst mal ein Hotel finden, das einem einen Platz im Kühlschrank ermöglicht, worin Pansen und Co gelagert werden können. Für mich immer: STRESS!

Diese Kombination ist perfekt für alle Anhänger der Rohfleischfütterung, die eine Alternative für unterwegs suchen, oder es einfach mal schnell gehen muss! Aber auch für alle anderen ist es sicherlich eine gern gesehene Mahlzeit im Futternapf.

Terra Canis Gartentopf & Goldrausch Öl

Die Gartentöpfe ergeben, zusammen mit einer Fleischdose, das perfekte Menü.

Gartentöpfe „Red-Detox“ und „Green-Detox“
Diese vegetarischen Gemüsedosen eignen sich besonders gut als Ergänzung zur Rohfleischfütterung oder um gegartes Fleisch mit etwas Gemüse anzureichern. Bereits beim Öffnen der Dose werdet Ihr begeistert sein. Etwas fürs Auge und vor allem für die Nase, es riecht so lecker! Das Gemüse, welches in feine Stückchen geschnitten ist, ist mit bloßem Auge zu erkennen und man gerät tatsächlich in Versuchung, sich etwas davon raus zu picken.

Zusammensetzung Gartentopf Green Detox:
Zucchini, Sellerie, Brokkoli, Gurke, Spinat, Fenchel, grüner Apfel, Grünkohl, Seealge, Löwenzahn, Basilikum, Bärlauch, Artischockenblätter, Brennessel, Dill, Petersilie, Kerbel.

Zusammensetzung Gartentopf Red Detox:
Kürbis, Karotte, Pastinake, reife Tomate, Süßkartoffel, Rote Beete, Roter Apfel, Pfirsich, Erdbeeren, Cranberries, Seealge, Hagebutten, Sanddornbeeren, Lavendel, Rosenblätter

Metzgers Bestes „Rind Pur“
Die Dose, bestehend aus reinem Rindfleisch mit einem Fleischanteil von 97% ist ideal zum Mischen mit den Gartentöpfen geeignet.

Zusammensetzung Metzgers Bestes Rind Pur:
Rinderherzen 58%, Rinderlunge 22%, Rinderleber 17%
Leinöl, Bio-Eierschalenpulver, Mineralerde, Seealge

Ölmischung „Goldrausch“

Diese Ölmischung erkläre ich mitunter zu einem persönlichen Liebling aus unserer Auswahl von unserem Terra Canis Hundefutter Test. Wir haben zu Hause immer eine reichliche Auswahl an Ölen um Leyas Rohfleisch Menüs damit anzureichern. Sehr schade dabei ist, dass bei einer durchschnittlichen Haltbarkeit der Öle, oftmals die eine oder andere Flasche im Müll landet. Deshalb begeistert mich die Ölmischung von Terra Canis total, da bereits fünf der wertvollsten Öle miteinander vermischt wurden. Das Öl wird ab sofort ein fester Bestandteil werden und die zahlreichen Flaschen einzelner Öle ersetzen.

Zugegeben, ich bin ein großer Fan der heilsamen Wirkungen, die Öle haben können. Daher möchte ich gerne auf die Besonderheiten der verwendeten Öle eingehen:
Hanföl, welches einen besonders hohen Gehalt an den gesunden Omega-3-Fettsäuren hat
Leinöl, welches bekannt dafür ist, sich besonders positiv auf Entzündungen im Verdauungstrakt auszuwirken und ebenso für diverse Hauterscheinungen wie Juckreiz lindernd wirkt.
Hagebuttenkernöl, welches der Stärkung des Immunsystems hilft und sich zudem positiv bei Blasen und Nierenleiden auswirkt.
Arganöl, gehört zu einem der kostbarsten Öle, es hat eine besonders hohe Konzentration an Vitamin E und wirkt besonders stärkend für das Immunsystem.
Schwarzkümmelöl, welches besonders positiv bei Beschwerden der Atemwege und bei Hauterkrankungen wirkt.

Fleischmenüs von Terra Canis

Terra Canis bietet zahlreiche Fleischmenüs an, die perfekt auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt sind. Hier findet wirklich jeder etwas. Ob es die Classic-Line ist, ob es getreidefrei sein soll, für Jung und Alt, die light-line für die jenigen, die ein paar Pfunde zu viel auf der Waage haben, für Allergiker und sogar Schonkost Menüs, wenn der Magen mal Probleme macht.

Wir testen im Terra Canis Hundefutter Test die Classic-Line, die selbst für Leya‘s sensiblen Magen bestens geeignet ist. Als ich die Dose öffnete, da war er schon wieder da. Der Terra Canis „Wow-effekt“. Ein angenehmer Duft erinnert an ein leckeres Spaghetti Bolognese Gericht. Auch die Optik lässt einen staunen: Fleisch, Gemüse, Kräuter und Reis sind nicht zu einer Masse zusammengepresst, die sich kaum unterscheiden lässt. Stattdessen erkennt man die einzelnen Bestandteile, die eine angenehme Konsistenz aufweisen.

Das Menü wurde von Leya sofort weggeputzt, da konnte sie sich nicht mal so lange beherrschen, bis wir ein passendes Bild ohne Hundeschnauze im Napf hatten. 🙂

Leya testet Gartentopf & Rind Pur Terra Canis

Die Classicline, besteht aus einem hohen Anteil an Muskelfleisch, einem geringen Anteil an Getreide, viel frischem Obst, Gemüse und Kräutern. Es wird ausschließlich glutenfreies Getreide in leicht verdaulichen Mengen verwendet. Menü: Rind mit Karotte, Apfel & Naturreis

Unser Fazit zum Terra Canis Hundefutter Test: Wir sind begeistert!

Wie ihr seht, tanzt dieser Test etwas aus der Reihe – er hat Überlänge! Aus gutem Grund, denn der Futtermittelhersteller hat meiner Meinung nach nicht nur innerhalb seines Sortiments viel zu bieten, sondern auch in seiner Qualität! Es macht richtig Spaß das essen zuzubereiten und seinem Vierbeiner beim Schlemmen zuzusehen.

Ein weiterer Pluspunkt geht an die Transparenz, die das Unternehmen zeigt:
In der Produktbroschüre, die mit viel Liebe zum Detail designed ist und bei der man ausnahmsweise mal nicht nach der 2. Seite schon wieder zuschlägt, erfährt man neben der Philosophie, der Herstellung und natürlich der Produkte auch einiges über das Kernteam von Terra Canis. Ich finde, das macht nicht nur einen besonders kompetenten, sondern auch sympathischen Eindruck.

Da wäre noch – die Sache mit dem Preis:
Der Preis der Futterdosen- und den weiteren Lebensmitteln von Terra Canis ist doch sehr hoch. Aber gerade in der Lebensmittelindustrie hat Qualität ihren Preis! Deshalb empfinde ich es nicht als Minuspunkt. Alleine die Herstellung auf Lebensmittelbasis rechtfertigt hier einiges. Zahlreiche „billig“- Futtermittelhersteller greifen auf Schlachtabfälle, Schlachtnebenerzeugnisse und überlagertes Fleisch zurück. Es wird dann mit Unmengen an Chemie, Synthetik und Getreide angereichert und zu Tierfuttermittel verarbeitet wird, da es sonst wegen zu hoher Keimzahlen, oder da es Genuss untauglich ist, nicht mehr für den menschlichen Verzehr zugelassen wurde.

Terra Canis Hundefutter in Lebensmittelqualität

Lebensmittelqualität? das haben wir getestet!!! Auch wenn es Leya deutlich besser geschmeckt hat, haben wir gerne zugegriffen!

Daher bezahlen wir den Preis gerne. Terra Canis wird bei uns jetzt auf jeden Fall zwischendurch als besondere Mahlzeit auf den Teller kommen. Wenn wir in den Urlaub fahren, wird Leya‘s Reisekoffer ab sofort mit Terra Canis bestückt, sodass wir uns jetzt schon sicher sind, einen ruhigen und gesunden Urlaub verbringen zu können.

Habt Ihr auch schon mit den Produkten von Terra Canis Erfahrungen gesammelt und welches ist Euer Lieblingsprodukt?

Wir bedanken uns auch herzlich bei Full Clip Media für die entstandenen Bilder.
Der Terra Canis Hundefutter Test: Mit freundlicher Unterstützung von Terra Canis. Dieser Beitrag enthält eine Produktplatzierung.

Bildquelle:

  • Terra Canis Futtertest: © die-tier-welt.com
  • Terra Canis Futtertest Leya packt aus: © die-tier-welt.com
  • Lieblingswurst Rind Terra Canis: © die-tier-welt.com
  • Terra Canis Wuffles & Canipé Knusperkugeln: © fullclipmedia
  • Terra Canis Gartentopf & Goldrausch Öl: © fullclipmedia
  • Leya testet Gartentopf & Rind Pur Terra Canis: © fullclipmedia
  • Terra Canis Hundefutter in Lebensmittelqualität: © die-tier-welt.com
  • Leya testet – Terra Canis Hundefutter in Lebensmittelqualität: © fullclipmedia